+44(0)7903 92 98 95

(3) Ist das Unternehmen eine Kapitalgesellschaft, so hat es, sobald ihm ohne Hinzurechnung der Aktien nach Absatz 2 mehr als der vierte Teil der Aktien gehrt, auch dies der Gesellschaft unverzglich schriftlich mitzuteilen. (6) 1Die Gesellschaft hat das Bestehen einer Beteiligung, die ihr nach Absatz 1 oder 4 mitgeteilt worden ist, unverzglich in den Gesellschaftsblttern bekanntzumachen; dabei ist das Unternehmen anzugeben, dem die Beteiligung gehrt. 2Wird der Gesellschaft mitgeteilt, da die Beteiligung in der nach Absatz 1 oder 4 mitteilungspflichtigen Hhe nicht mehr besteht, so ist auch dies unverzglich in den Gesellschaftsblttern bekanntzumachen. Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage gegen Wahl des Aufsichtsrats (8) Die Abstze 1 bis 7 gelten nicht fr Aktien eines Emittenten im Sinne des 33 Absatz 4 des Wertpapierhandelsgesetzes. 123 Entscheidungen zu 20 AktG in unserer Datenbank: (7) 1Rechte aus Aktien, die einem nach Absatz 1 oder 4 mitteilungspflichtigen Unternehmen gehren, bestehen fr die Zeit, fr die das Unternehmen die Mitteilungspflicht nicht erfllt, weder fr das Unternehmen noch fr ein von ihm abhngiges Unternehmen oder fr einen anderen, der fr Rechnung des Unternehmens oder eines von diesem abhngigen Unternehmens handelt. 2Dies gilt nicht fr Ansprche nach 58 Abs. 4 und 271, wenn die Mitteilung nicht vorstzlich unterlassen wurde und nachgeholt worden ist. Mitteilungspflichten der Grndungsaktionre; Rechtsfolgen der Nichterfllung der … Anfechtung “stimmlos” gefasster Hauptversammlungsbeschlsse Aktiengesellschaft: Anspruch der Gesellschaft auf Rckzahlung von … (1) 1Sobald einem Unternehmen mehr als der vierte Teil der Aktien einer Aktiengesellschaft mit Sitz im Inland gehrt, hat es dies der Gesellschaft unverzglich schriftlich mitzuteilen. 2Fr die Feststellung, ob dem Unternehmen mehr als der vierte Teil der Aktien gehrt, gilt 16 Abs. 2 Satz 1, Abs.

4. Grenzen des temporren Rechtsverlusts eines Aktionrs gem 20 Abs. 7 AktG (4) Sobald dem Unternehmen eine Mehrheitsbeteiligung ( 16 Abs. 1) gehrt, hat es auch dies der Gesellschaft unverzglich schriftlich mitzuteilen. (2) Fr die Mitteilungspflicht nach Absatz 1 rechnen zu den Aktien, die dem Unternehmen gehren, auch Aktien, (5) Besteht die Beteiligung in der nach Absatz 1, 3 oder 4 mitteilungspflichtigen Hhe nicht mehr, so ist dies der Gesellschaft unverzglich schriftlich mitzuteilen..

Categories: